Anni Friesinger blamiert sich bei "Let's Dance" - doch der Hammer kommt ganz am Ende der Show

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FRIESINGER
Anni Friesinger blamiert sich bei "Let's Dance" - doch der Hammer kommt ganz am Ende der Show | RTL
Drucken

Wer sich schnell und geschickt auf dem Eis bewegt, der sollte auf der Tanzfläche keine Probleme haben. Sollte man meinen. Bei "Let’s Dance" zeigte sich das Gegenteil: Am Freitagabend war es ausgerechnet Ex-Eisschnelläuferin Anni Friesinger-Postma, die nicht überzeugen konnte – und schlussendlich rausflog.

Ihre Performance zu "You are gonna go my way“ von Lenny Kravitz, die Friesinger mit ihrem Partner Erich Klann abliefert, kann wirklich niemanden so recht überzeugen. 14 magere Punkte sind das Ergebnis.

Und auch die Zuschauer bei Twitter spotten.

"Friesinger trampelt da irgendwie rum"

Einer schreibt: "Die Friesinger fällt direkt unangenehm auf. Trampelt da irgendwie auf der Bühne rum.“

Ein anderer befindet, die Ex-Topatlethin sei einfach “zu steif”.

Das vernichtende Fazit des Abends, liefert dieser Zuschauer: “Die Friesinger kann einfach nicht tanzen.“

Doch das Ausscheiden der Eisschnelllauf-Ikone ist nicht das einzige Game-Over bei “Let’s Dance”.

Überraschendes Ende für Edvardsson

Überraschend verkündet Profi-Tänzerin Isabel Edvardsson, dass es ihre letzte Sendung war. Denn: Sie ist schwanger.

Sie verkündet am Ende der Sendung: "Ich hab den besten Mann der Welt. Ich liebe meinen Mann Markus. (…) Markus und ich werden bald nicht mehr alleine sein, sondern zu dritt.“

rtl
Der ganze Saal im Freudentaumel: Edvardsson verkündet die Baby-Nachricht

Moderatorin Sylvie Meis ist begeistert: "Oh mein Gott, das sind mal Nachrichten!“ Und auch das Publikum spendet Beifall. Das ist ein Abgang, wie man ihn sich vorstellt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ll)

Korrektur anregen