Sie lag unter dem Küchentisch: Frau lebte ein Jahr mit toter Schwester in einem Haus – und merkte es nicht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Im Sommer 2015 ist die 67-jährige Hope Wheaton spurlos verschwunden. Sie lebte seit ihrer Kindheit mir ihrer älteren Schwester Lynda Waldmann gemeinsam in deren Haus in der Nähe von Boston. Die beiden verließen es so gut wie nie.

Ende vergangenen Jahres besuchte eine Cousine die 74-jährige Lynda und stellte einen eigenartigen Geruch in dem Haus fest. Wenig später fand sie Hope Wheatons Leiche unter dem Küchentisch inmitten eines großen Durcheinanders.

Die Leiche lag über ein Jahr unter dem Küchentisch

Sofort rief sie die Polizei. Die Leiche war bereits stark verwest. Der Zeitung "Boston Globe" sagte ein Sprecher nun, dass Hope im Sommer 2015 gestorben sei. Seitdem habe sie unter dem Küchentisch gelegen.

Warum Lynda in den Monaten zuvor nicht die Polizei gerufen hatte, sei unklar. Die gesamte sonderbare Geschichte seht ihr oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Korrektur anregen