Buch-Klubs: Mit diesen Promis lässt sich schmökern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Emma Watson präsentiert Bücher mit Hingabe

Wer ein gutes Buch entdeckt hat, gibt das gerne weiter. Auch Promis teilen ihre Lesegewohnheiten - mit Millionen von Fans. Auf "time.com" war beispielsweise gerade zu lesen, was Bill Gates (61) in den vergangenen Jahren an Lesestoff auf seiner Website empfohlen hat. Dazu zählte unter anderem auch "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" von Suzanne Collins. Bekannt für ihre Buch-Klubs sind auch diese Stars:

Lena Dunham

Den Film "Colonia Dignidad - Es gibt kein zurück" mit Emma Watson und Daniel Brühl gibt es hier

Fans von Lena Dunham (30) erhalten über "Lenny Letter" Anregungen. Unter "Lit Thursday" gibt es wöchentliche Bücher-Empfehlungen. Dunham und ihre Kolleginnen stellen von True-Crime-Geschichten über Biografien und Romane alles vor, was ihnen an guter Lektüre in die Quere kommt. Gerade unter anderem im Angebot: "The Gift" von Barbara Browning. Es handelt von einer Online-Beziehung, von Freunden, Liebhabern und all den Dingen, die das Leben der Hauptperson ausmachen. Es gehe in dem Buch um "Beziehungen, die wir mit anderen Menschen eingehen, ob im Vorbeigehen, persönlich oder per E-Mail (oder sogar nur in unserer Vorstellung)", heißt es auf "lennyletter.com".

Emma Watson

Emma Watson (26) ist nicht nur ein gefragter Hollywood-Star. Die britische Schauspielerin engagiert sich für Frauenrechte und ist seit 2014 UN-Sonderbotschafterin. 2016 gründete sie den feministischen Lesezirkel "Our Shared Shelf" ("unser gemeinsames Bücherregal"). Jeden Monat soll ein Buch vorgestellt werden, den Anfang machte die Autobiografie von Gloria Steinem, "My Life on the Road". Dabei waren auch schon Caitlin Morans "How to be a woman: Wie ich lernte, eine Frau zu sein" oder "Women Who Run With the Wolves: Myths and Stories of the Wild Woman Archetype".

Sarah Jessica Parker

Auch "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker (52) gibt Buch-Tipps. Die Schauspielerin hat sich mit der American Library Association (ALA) zusammengetan, um den Book Club Central zu gründen, eine neue Online-Plattform für Buchliebhaber. Losgehen soll es im Juni: "Von frühester Kindheit an waren Bücher meine ständigen Begleiter, in meiner Bücherei vor Ort kann ich in jedem Regal einen neuen Freund finden", sagte sie in einem Statement.

Emma Roberts

Noch ganz frisch ist auch "Belletrist" von Emma Roberts (26), hier soll monatlich ein neues Buch vorgestellt werden - darunter Joan Didions Werk "South and West". Ein exklusives Interview mit der Autorin führte Emma Roberts dafür auch schon. "Entertainment Weekly" verriet Roberts zudem, dass sie gerade "Ein unmögliches Leben" von Andrew Sean Greer gelesen habe, "ein tolles Buch über Liebe und Zeitreisen, das in New York City spielt".

Mehr Promi-Leser

Reese Witherspoon (41) hat sich mit ihrer Liebe zu Büchern ein zweites Standbein geschaffen. Sie gibt nicht nur ihren Fans Lese-Tipps, sondern ist auch als Produzentin auf der Suche nach Stoffen, die sich verfilmen lassen. Ebenfalls gefragt: Oprah's Book Club. Oprah Winfrey (63) lädt sogar Autoren in ihre eigene Bibliothek nach Hause ein. Mit Catherine Zeta-Jones (47) gibt es eine weitere Hollywood-Größe, die ihren Social-Media-Followern häufig Einblicke in ihre Lesegewohnheiten gewehrt.