Sie stieg zu ihrem Ex ins Auto - aber sie wusste nicht, was er seinen Freunden zuvor angekündigt hatte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die 20-jährige Australierin Adriana Donato trennte sich von ihrem Freund James Stoneham. Seitdem litt er an Depressionen, versuchte mehrfach, sich umzubringen und war in psychologischer Behandlung. Am 23. August 2012 überzeugte er Adriana nach einer Party, zu sich ins Auto zu steigen.

Er fuhr mit ihr in die Wüste und brachte sie dort mit einem Messer um. Tage zuvor hatte Stoneham einem Freund in einer SMS von seinem Plan erzählt, Adriana zu töten.

Er sprach schamlos über seine Mordpläne

Einem anderen Freund hatte er sein Messer gezeigt und schamlos über seine Mordpläne gesprochen. Im Jahr 2013 wurde er wegen Mordes zu 19 Jahren Haft verurteilt.

Der Gerichtsmediziner Peter White gibt nun der behandelnden Psychologin die Schuld, weil sie Stonhehams Agressionspotential nicht erkannt haben soll.

Das berichtet die australische Nachrichtenseite “The Age“. Er behauptet, dass der Mord mit einer einzigen Frage hätte verhindert werden können.

Mehr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Korrektur anregen