Verrückter Promi-Mix bei der Berliner "Fast & Furious"-Premiere

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Vin Diesel und Charlize Theron auf dem roten Teppich in Berlin

Auch der achte Teil der "Fast & Furious"-Reihe wird wohl wieder ein echter Zuschauermagnet werden. Erstes Indiz: Auf deutsche Promis wirklich jeglicher Couleur wirkt der Streifen wie Licht auf Motten. Als am Dienstag "Fast & Furious 8" im Berliner Sony-Center seine Deutschland-Premiere feierte, hätten die Weltstars aus dem Streifen reichlich Gelegenheit gehabt, interessante und schräge Persönlichkeiten aus der lokalen Szene kennenzulernen - ein extrabunter Promi-Mix hatte sich eingefunden, wie Fotos beweisen.

Vom "Fast & Furious"-Cast waren unter anderem Vin Diesel (49) und Charlize Theron (41, "The Huntsman & The Ice Queen") angereist und posierten einträchtig zusammen auf dem roten Teppich. Zuvor waren die deutschen Sternchen den gleichen Weg entlangspaziert. Allein aus der Sparte (Trash-)TV zum Beispiel Ex-"Bachelor" Leonard Freier (32) mit Freundin Lea, "GNTM"-Teilnehmerin Elena Carrière (20) und der frühere "GZSZ"-Mime Raúl Richter (30). Für die Generation Youtube ließ sich Dner (22) blicken.

Die ersten sieben Filme der "Fast & Furious"-Reihe können Sie sich hier in einer DVD-Box nach Hause holen

Spannende Fachgespräche hätten sich sicher auch unter den angereisten Musikern entspinnen können. Blicken ließen sich unter anderem Rapper Farid Bang (30), Casting-Sternchen Luca Hänni (22) und mit Evil Jared Hasselhoff (45) ein Vertreter der berühmt-berüchtigten Alternative-Band Bloodhound Gang ("Hooray For Boobies"). Klar scheint also zumindest: Die Action-Filme kommen so ziemlich bei jeder deutschsprachigen Zielgruppe an.

Korrektur anregen