Huffpost Germany

Nochmal Bond: Daniel Craig "so gut wie überzeugt"?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Daniel Craig könnte doch noch einmal in die Rolle des James Bond schlüpfen

Vier Mal hat Daniel Craig (49) die Kultrolle des Agenten 007 ausgefüllt. Und nachdem 2015 "Spectre" im Kasten war, klang es so, als liege dem knurrigen Briten nichts ferner, als ein fünftes Mal dranzuhängen. Lieber schlitze er sich die Pulsadern auf, als nochmal Bond zu spielen, soll er der englischen Zeitschrift "Time Out" in drastischen Worten gesagt haben. Gerüchten zufolge hat Craig seine Meinung nun nichtsdestotrotz geändert: Nach Informationen der "New York Post" hat die langjährige "Bond"-Produzentin Barbara Broccoli (56) Craig so gut wie von einem Comeback überzeugt.

Der Hintergrund: Unlängst hatten Broccoli und Craig zusammen an einer Inszenierung des Theaterstücks "Othello" gearbeitet. "Daniel war sehr zufrieden damit, wie 'Othello' gelaufen ist und auch mit den tollen Reviews. Jetzt laufen seine Gespräche mit Barbara in die richtige Richtung", sagte ein Informant dem Blatt. Das "Bond"-erfahrene Autoren-Duo Neal Purvis und Robert Wade sei sogar bereits weit mit den Arbeiten an einem passenden Skript vorangekommen. Sobald Craig zusage, könne es mit der Produktion losgehen, heißt es.

Die komplette Sammlung von Daniel Craigs "Bond"-Filmen können Sie sich mit dieser DVD-Box nach Hause holen

...und ein Diss für Tom Hiddleston

Ebenfalls für eine Craig-Rückkehr mag ein weiteres Detail sprechen: So hat Barbara Broccoli laut "New York Post" wenig für den hoch gehandelten Alternativkandidaten Tom Hiddleston (36, "The Night Manager") übrig. Der Ex von Pop-Prinzessin Taylor Swift (27, "1989") sei ihr "ein wenig zu geschniegelt" und "nicht tough genug", um Bond zu spielen.