Als eine Mutter das Grab ihres vierjährigen Sohnes besucht, passiert etwas Wunderbares

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Eine trauernde Mutter ist den Tränen nahe gewesen, als sie das Grab ihres Sohnes besuchte.

Doch dann will sie plötzlich ein Zeichen erhalten haben.

Marie Robinson aus der englischen Stadt Waterlooville ging am dritten Todestag an das Grab ihres verstorbenen Sohnes Jack.

Bei Jack, der noch einen Zwillingsbruder hat, wurde im Januar 2014 ein Gehirntumor entdeckt. Der Vierjährige starb am 1. April - nur drei Monate nach dieser schrecklichen Diagnose.

Die Mutter war überwältigt

Als sie dann drei Jahre später, am 1. April 2017, an Jacks Grab stand, konnte sie nicht glauben, was passierte: Plötzlich flog ein Rotkehlchen zu ihr und setzte sich auf ihre Hand.

Robinson war überwältigt - und hielt den Moment auf einem Video fest und teilte das dann auf ihrem Facebook-Account:

Unter das Video schrieb sie: “Ich kann nicht glauben, was gerade passiert ist.”

“Ich bin gekommen um meinen kostbaren Schatz, meinen Jungen Jack, zu sehen. Ich saß direkt neben seinem Grab und dann passierte das hier. Ja, es rührte mich zu Tränen. Ich deute das als ein Zeichen von Jack.”

Robinson teilte zu dem Video noch ein Bild. Darauf sieht man das Rotkehlchen, das sich auf den Fuß von Robinson gesetzt hat. Im Hintergrund ist das Grab von Jack zu sehen.

Das Video von Robinson haben sich bereits 9,8 Millionen Menschen angesehen - und das, obwohl es erst seit zwei Tagen online ist.

“Das ist unglaublich. Es ist ein Zeichen von deinem Sohn Jack. Er sieht immer nach dir”, kommentiert eine Facebook-Nutzerin das Bild.

Rotkehlchen als Zeichen von Gestorbenen

Eine andere Nutzerin schreibt: “Das ist mir auch schon einmal passiert. Es war ein erstaunliches Zeichen von meiner Großmutter. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn so etwas passiert....Der Vogel folgte mir damals bis zu dem Grab meiner Großmutter.”

Die Erscheinung von Rotkehlchen wird oftmals als Zeichen dafür interpretiert, dass eine geliebte Person die Hinterbliebenen besucht.

Die Hellseherin Sally Morgan schreibt auf ihrer Website: “Unsere Lieben hinterlassen uns ein Zeichen, mit dem sie zeigen, dass sie immer bei uns sind. Aber wir können diese Zeichen nur sehen, wenn wir aufmerksam sind.”

“Diese Zeichen erscheinen in verschiedenen Formen, wie beispielsweise als weiße Feder oder eben als ein Rotkehlchen, das kommt, wenn man an eine geliebte Person denkt.”

“Verstorbene wollen dir auf diesem Weg zeigen, dass sie immer bei dir sind, wenn du sie brauchst.“

Mit diesen Reaktionen hat Robinson nicht gerechnet.

"Ich bin sehr gerührt"

Sie schrieb daraufhin auf ihrer Facebook-Seite: “Wenn mein kleines Rotkehlchen dabei helfen kann, auf Hirntumore bei Kindern, Krebs und den Schmerz des Verlustes aufmerksam zu machen, dann ist das etwas Gutes."

“Ich bin sehr gerührt, die ganzen Geschichten von Menschen zu lesen. Es ist unglaublich, wie viel so ein kleines Rotkehlchen symbolisieren kann."

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Huffington Post UK" und wurde von Simone Lohner aus dem Englischen übersetzt.

Mehr zum Thema: Ihre 16-jährige Tochter stirbt bei einem Autounfall - dann findet die Mutter diese Briefe

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(pb)

Korrektur anregen