ARD-"Brennpunkt": Kaum einem Zuschauer fiel die Panne im Hintergrund auf

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Bombenanschlag auf eine U-Bahn in St. Petersburg am vergangenen Montag erschütterte Russland. Mindestens 14 Menschen wurden getötet, 49 weitere werden in Krankenhäusern behandelt.

Nach Angaben der russischen Ermittler soll es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Terroranschlag handeln.

In der Live-Sendung unterlief ein Fehler

Aus diesem Anlass sendete die ARD am Montag eine zehnminütige "Brennpunkt"-Live-Sendung. Die Moderatorin Ellen Ehni fasste zunächst die wichtigsten Fakten zusammen. Im Hintergrund erschien ein Bild der zerbombten U-Bahn.

Wenig später wechselte das Hintergrundbild. Und dabei unterlief der ARD eine peinlicher Fehler. Denn: Statt ein Bild von St. Petersburg zu zeigen, zeigte die ARD ein Bild der Kremlmauer in Moskau.

Die Panne seht ihr oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg