Warum Kult-Schauspielerin Doris Day gleich drei Jahre älter wird

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Herzlichen Glückwunsch! Doris Day beim Tranchieren eines Truthahns - vor vielen, vielen Jahren

Was schenkt man einer Frau zum Geburtstag, die schon alles hat? Eine sehr gute Frage. Das Präsent der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press an die Kult-Schauspielerin Doris Day (95, "Was diese Frau alles so treibt") dürfte jedenfalls eher nicht ins Lehrbuch der besten Geschenke für ältere Damen Eingang finden: Die Journalisten haben Day zum Geburtstag einfach endgültig und dauerhaft zwei Jahre älter gemacht, wie unter anderem das "People Magazine" berichtet.

Day selbst hatte lange Zeit - absichtlich oder unwissentlich - ihren Geburtstag mit dem 3. April 1924 angegeben, in den Medien kursierten verschiedene Daten. Pünktlich zum Jubeltag der rüstigen Mimin brachten Recherchen der Associated Press Licht ins Dunkel. Doris Day, mit bürgerlichem Namen Doris May Kappelhoff, ist 1922 geboren, nunmehr also offiziell 95 Jahre alt. So steht es in den Archiven des US-Bundesstaates Ohio.

Den Kultfilm "Pillow Talk" - zu deutsch: Bettgeflüster - mit Doris Day können Sie hier sehen

Die umgehend über die hervorragenden Neuigkeiten in Kenntnis gesetzte Doris Day nahm das zweifelhafte Geschenk mit Fassung. "Ich habe immer gesagt, Alter ist nur eine Zahl und ich habe nie viel Wert auf Geburtstage gelegt, aber es ist großartig, endlich zu wissen, wie alt ich wirklich bin", ließ sie ausrichten - ein Statement, in das man durchaus auch etwas Sarkasmus hineinlesen könnte.