Eklat bei Rach: "Lindenstraßen"-Wirt legt sich mit Restauranttester an – der will einfach nur weg

Veröffentlicht: Aktualisiert:
RACH
| RTL Screenshot
Drucken

Spitzenkoch Christian Rach begibt sich wieder einmal auf Rettungsmission.

Doch in der neusten Folge "Rach – der Restauranttester" am Montag geht so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann.

Rach verzweifelt am Ego des Kult-Gaststättenbesitzers Kostas Papanastasiou aus Berlin. Den kennen viele aus der "Lindenstraße", wo er den Wirt Panaiotis Sarikakis spielt. In der Serie wird sein Lokal "Akropolis" zum beliebten Treffpunkt für Jung und Alt. In der Realität steht sein Restaurant "Terzo Mondo" kurz vor der Pleite.

Rach kommt, um zu helfen - doch beißt auf Granit. Denn Papanastasiou möchte sich partout nicht unterstützen lassen. Nicht er, sondern sein Sohn Mark, der die Gaststätte einmal übernehmen möchte, hatte den RTL-Koch um Hilfe gebeten. Aber auch Mark zeigt sich von Beginn an, als Rach die ersten Gerichte probiert, äußerst uneinsichtig.

Als die verdreckte Küche dann sogar Feuer fängt, poltert Rach: "Die einfachsten Basics von Gastronomie werden überhaupt nicht befolgt. Man lässt das auf die Gäste los, das geht gar nicht!“

Rach reist ab – ohne Kontrollbesuch

Doch Änderungen wollen die Griechen nicht an ihrem Laden vornehmen. Als der Restauranttester das Lokal zumindest aufhübschen will, stellt sich Besitzer Kostas quer. "In diesen Tischen ist meine Seele drin", wehrt er sich. Mit den neuen Möbeln könne er nichts anfangen.

Dann zerstreiten sich auch noch Kostas und Mark. Rach ist zunehmend verzweifelt. Er merkt: Er ist in ein tief gehenden Familien-Fehde geraten. Mark will das Restaurant übernehmen, doch gegen seinen sturen Vater kommt er nur selten zu Wort.

Dennoch eröffnet das "Terzo Mondo" am Ende neu, wenn auch ohne den Chef des Ladens. Denn Kostas taucht einfach nicht auf. Die Küche schmeißen stattdessen Rach, Sohn Mark und zwei Aushilfen. Kostas kommt erst, als der RTL-Koch am Ende des Abends den Laden verlässt. Zufall? Wohl kaum.

Rach zumindest ist bedient. Zu einem späteren Kontrollbesuch reist er nicht mehr an. Er will einfach nur noch weg. Das mache alles "keinen Sinn", resümiert er.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(bp)