Warum jetzt viele niederländische Politiker im Parlament Händchen halten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LGBT
Warum jetzt viele niederländische Politiker im Parlament Händchen halten | ZDF
Drucken

Es war ein ungewohntes Bild. In den Niederlanden wurden mehrere männliche Politiker händchenhaltend auf dem Weg ins Parlament gefilmt. Sie zeigten durch ihre Aktion Solidarität mit einem schwulen Paar in Arnheim, das von einer Gruppe junger Männer am Wochenende brutal attackiert wurde.

Neben dem Parteivorsitzenden von Democrats 66 und der liberalen Volkspartei VVD, Alexander Pechtold, setzte auch Ministerpräsident Mark Rutte ein Zeichen gegen Homophobie. Rutte sagte: "Horror, wenn man diese Geschichte hört. Furchtbar“.

Die Journalistin Barbare Barend hat die starke Händchenhalten-Aktion ins Leben gerufen. Auch in den sozialen Netzwerken folgen viele Menschen in den Niederlanden und überall auf der Welt dem Aufruf und solidarisierten sich mit dem schwulen Paar, das offenbar angegriffen wurde, weil es Händchen hielt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ks)