Dieses südkoreanische Frachtschiff transportierte Eisenerz - jetzt ist es spurlos verschwunden

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das südkoreanische Frachtschiff Stellar Daisy verschwand auf seiner Route von Brasilien nach China, nachdem es am Freitag Notrufe abgesetzt hatte.

Zwei der 24 Crewmitglieder konnten gerettet werden, der Rest der Mannschaft und das Schiff sind bislang noch unauffindbar.

Ursache bekannt, aber ignoriert

Am 31. März erhielt das verantwortliche Frachtunternehmen eine Textnachricht, nach der das Schiff Wasser aufnehme und sinke. Dann riss der Kontakt ab.

Tragischerweise ist der Grund bekannt, wird jedoch weitgehend ignoriert. Wie es dazu kommen konnte, seht ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(chr)