Frau vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt - jetzt macht die Polizei einen entscheidenden Fund

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Am Wochenende hat sich eine grausame Tat in Siegaue bei Bonn ereignet, die ganz Deutschland erschüttert. Ein Pärchen, das gerade Camping-Urlaub machte, wurde von einem Unbekannten attackiert (siehe auch Video oben).

Er schleifte die 23-jährige Frau aus dem Zelt und vergewaltigte sie. Ihr Freund musste zusehen. Seine Opfer bedrohte der unbekannte Täter mit einer Machete. Um die grausame Tat zu verarbeiten, wird das Paar derzeit seelsorgerisch betreut.

Die Polizei veröffentlichte am Montag ein Phantombild des Täters.

Es seien mittlerweile etwa 20 brauchbare Hinweisen eingegangen.

Nach WDR-Informationen stellten die Fahnder auch DNA-Material des Täters sicher. Ein Fund, der für die Klärung des Falles bahnbrechend sein könnte.

Es sind bereits erste Hinweise eingegangen

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • 20 bis 30 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß, schlank und dunkelhäutig
  • Spricht "gebrochenes Englisch"
  • Trug eine helle Jeans und eine kurze Sommerjacke

Hinweise zur Tat oder dem Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Nummer 0228/150 entgegen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lp)

Korrektur anregen