Türkische Zeitung startet geschmacklosen Angriff auf Grünen-Politiker Özdemir

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Streit zwischen der Türkei und Deutschland treibt absurde Blüten. Die regierungsnahe türkische Tageszeitung „Milat“ druckte nun ein Bild des deutschtürkischen Grünen-Abgeordneten Cem Özdemir. Daneben beschimpfte sie den Erdogan-kritischen Politiker als "Volksverräter“.

Besonders widerlich: Die "Milat“ begründete ihren Verrats-Vorwurf unter anderem damit, dass Özdemirs Parteikollege Volker Beck schwul sei.

"Özdemir ist auch noch Vegetarier!"

Özdemir wirbt dieser Tage aktiv für ein "Nein“ beim Verfassungsreferendum in der Türkei am 16. April. Deutschtürken können bereits seit Anfang der Woche abstimmen.

Die Zeitung "Milat“ wirft Deutschland zudem vor, vermeintliche Terroristen der Gülen-Bewegung zu beschützen.

Die deutschen Sicherheitsbehörden hatten sich geweigert, dem türkischen Geheimdienst MIT bei der Verfolgung vermeintlicher Terror-Unterstützer zu helfen.

Mehr zum Thema: "Gestapo- und Stasimethoden": Wie der türkische Geheimdienst in Deutschland ein System der Angst aufbaut

Grünen-Politiker Omid Nouripour reagierte mit Unverständnis auf den Angriff gegen seinen Parteifreund Özdemir. Er twitterte ironisch: "Und wisst ihr was? Özdemir ist auch noch - ACHTUNG - V.E.G.E.T.A.R.I.E.R.!!!“

(pb)