Als Trumps Pressesprecher das Wort ergreift, schauen alle Journalisten nur auf seine Zähne

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sean Spicer muss als Pressesprecher die Kritik an seinem Chef, US-Präsident Donald Trump, abwiegeln. Kein leichter Job.

Oft sorgt allerdings auch Spicer selbst für Aufregung, wird bei Pressekonferenzen zum wütenden Dobermann.

Als Sean Spicer am Montag vor die Presse getreten ist, achteten die versammelten Journalisten aber nicht auf seine kernigen Aussagen - sondern auf seine Zähne.

Was macht denn das Salatblatt da?

Spicer hatte nämlich noch Essen zwischen den Zähnen hängen. Und niemand schien es ihm gesagt zu haben.

Internetnutzer waren sich sicher: Das ist ein Salatblatt, das sich da im Mund des Pressesprechers festgesetzt hatte. Der Kurznachrichtendienst Twitter war voll von spöttischen Nachrichten, fiesen Bildern und gemeinen Wortspielen über den Vorfall.

Auch Schauspieler Jim Carrey meldete sich mit einem bitterbösen Kommentar zu Wort.

Mehr erfahrt ihr oben im Video.

Mehr zum Thema: Trumps Sprecher zeigt auf einer Pressekonferenz unabsichtlich, was er von der Politik des Präsidenten hält

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen