Huffpost Germany

Donald Trumps Umfragewerte sinken dramatisch - und das ist nicht die schlimmste Nachricht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Es sind düstere Zeiten für den US-Präsidenten. Vergangenen Freitag musste Donald Trump eine herbe Schlappe verkraften, als sein "Trumpcare"-Paket für eine Gesundheitsreform im US-Kongress scheiterte.

Hinzu kommt, dass der US-Präsident nun auch um die Zustimmung aus der Bevölkerung bangen muss.

Ein Umfragetief von 36 Prozent

Wie die "Washington Post" berichtet, fielen seine Sympathiewerte auf einen durchschnittlichen Wert von 36 Prozent.

Auch wenn man die Umfragen einer gesamten Woche betrachtet, kommt Trump nicht wirklich besser an: Laut "Gallup"-Erhebung lag hier die Zustimmung bei 39 Prozent.

Stehen die Republikaner weiter hinter Trump?

Im Vergleich: In seiner gesamten Amtszeit sah sich Trumps Amtsvorgänger Barack Obama niemals mit derart niedrigen Zustimmungswerten konfrontiert. Besonders bei weißen Wählern, regelmäßigen Kirchengängern und Menschen ohne College-Abschluss büßte Trump seit seiner Amtseinführung an Zustimmung ein.

Mehr dazu seht ihr oben im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)