Michael Kocikowski ist tot: So bewegend verabschiedet sich seine Familie vom Muskel-Model

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Dieses Bild postete Michael Kocikowski noch aus Indien

Traurige Nachrichten aus Indien: Das deutsche Muskel-Model Michael Kocikowski ist im Alter von nur 29 Jahren an seiner Hirnschwellung verstorben. Das bestätigten Freunde und Familie auf seiner Facebook-Seite und nahmen in einem bewegenden Post Abschied. Demnach starb er am 26. März um 12:45 Uhr: "An einem Sonntag ging er von uns, und entschied sich einen anderen Weg zu gehen. Einen neuen, ohne weitere Schmerzen", schrieben die Angehörigen.

Auch seine Freundin Louisa, eine Stewardess aus der Nähe von Düsseldorf, meldete sich mit einem herzzerreißenden Statement auf Facebook zu Wort. Die beiden hätten noch so viel vorgehabt: "Dass das unsere letzte Reise war und du ab sofort nicht mehr da bist, will ich nicht begreifen und zerbricht mein Herz." Worte könnten den Schmerz nicht ausdrücken, den sie empfinde. "Ich werde dich immer in meinem Herzen tragen und dich auf ewig vermissen", schrieb Louisa weiter.

Mutter sorgte dank Spendenaktion für Aufsehen

Vor wenigen Wochen brach Kocikowski zu einem Selbstfindungstrip nach Indien auf, wie er selbst noch via Facebook bekannt gab. Wenig später lag er mit einer Hirnschwellung in einer Klinik im künstlichen Koma. Seine Mutter startete daraufhin eine spektakuläre Spendenaktion, um die Behandlung weiter zu finanzieren. Teilweise mit Erfolg.

Auch an die Spender richtete sich nun der Post der Familie. Man danke allen Menschen, die in den letzten Wochen für Michael gekämpft hätten. Mit den zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln wolle man nun den bevorstehenden Transport nach Hause bewerkstelligen.