Der französische Präsidentschaftskandidat Macron zeigt, dass man mit Europa wieder Wahlen gewinnen kann

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MACRON SPEECH
Der französische Präsidentschaftskandidat Macron zeigt, dass man mit Europa noch Wahlen gewinnen kann | Jean-Paul Pelissier / Reuters
Drucken
  • Der französische Präsidentschaftskandidat Macron wirbt mit einem klaren Pro-EU-Kurs
  • Mit seinem Programm könnte er die Wahl für sich entscheiden
  • Seine Geschichte zeigt, dass die EU wieder im Aufwind ist – und die Menschen begeistern kann

So klare Worte hat Deutschland schon lange nicht mehr von einem französischen Präsidentschaftskandidaten gehört. Europa auch nicht.

Emmanuel Macron stand Anfang Januar auf einer Bühne im Audimax der Berliner Humboldt-Universität und rief auf deutsch in die Menge: "Ich will viel mehr Europa, und ich will es mit Deutschland."

Viel mehr Europa also. Mit dieser Forderung hätte sich bis vor kurzem kein europäischer Spitzenpolitiker in den Wahlkampf getraut. Zu stark schienen die Ressentiments der Bevölkerung gegen Brüssel.

Zehntausend gehen für Europa auf die Straße

Aber das hat sich geändert. In Europa ist eine EU-freundliche Bewegung auf dem Vormarsch. Sie bringt Woche für Woche Zehntausende auf die Straßen, um für Europa zu demonstrieren.

Neben dem SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz ist der parteilose Macron wohl der Politiker, der diese Europabegeisterung derzeit am besten verkörpert.

Und das mit Erfolg. Der 39-Jährige ist der Shooting-Star der französischen Politik. Und ihr Euro-Fighter.

Macron liegt in den Umfragen für beide Wahlgänge bei der Präsidentschaftswahl auf dem ersten Platz. Damit würde er die Europa-feindin und Rechtspopulistin Marine Le Pen schlagen.

Macron: “Nur Europa kann uns schützen”

Während Le Pen bei jeder Gelegenheit die EU verteufelt und sie für die schlechten wirtschaftlichen Zustand Frankreichs verantwortlich macht, wirbt Macron für Europa.

“Angesichts der Risiken der Globalisierung kann nur Europa uns schützen. Wir müssen uns endlich wieder trauen von Europa zu träumen, das ist unsere Chance”, sagt er.

Wahrscheinlich ist Macron aber mit seiner Europabegeisterung gerade deshalb so erfolgreich, weil Le Pen das europäische Projekt so offen in Frage stellt.

Europafeindlicher Wahlkampf

Sylvain Maillard, einer der Berater von Macron, schreibt in einem Beitrag für die Huffington Post Frankreich: “Der Präsidentschaftswahlkampf ist so europafeindlich wie seit Jahrzehnten nicht.”

In Frankreich, wie im Rest von Europa, scheint das Erstarken der pro-europäischen Kräfte vor allem eine Reaktion auf den Erfolg der Rechtspopulisten zu sein.

Macron ist überzeugt davon, dass sich die großen Herausforderungen unserer Zeit nur in Europa und mit einem starken Europa lösen lassen: Die Flüchtlingskrise, die Terrorgefahr, der Klimawandel und die Digitalisierung, wie Macron sagt.

Mehr Geld für die EU

Und Macron hat auch schon genaue Vorstellungen, wie er Europa stärken will.

Er will mehr Budget für die EU. Er will ein eigenes Parlament für die Eurozone, um die Verwaltung der gemeinsamen Währung breiter aufzustellen. Außerdem fordert er ein Investitionsprogramm in die europäische Wirtschaft und einen europäischen Finanzminister.

Außerdem will Macron eine Demokratieoffensive in Europa starten. In jedem europäischen Land sollen im Herbst Bürgerversammlungen stattfinden, die Vorschläge für die Zukunft Europas erarbeiten. Die sollen dann in Brüssel gesammelt und ausgewertet werden.

Das Vorgehen gleicht dem Macrons in Frankreichs. Im Zuge seines Wahlkampfes haben seine Mitarbeiter zehntausende Franzosen persönlich dazu befragt, was sie sich für die Zukunft wünschen. Daraus hat Macron sein politisches Programm gezimmert. Und das kommt an in Frankreich.

Die politischen Beobachter in Frankreich sind sich sicher: Passiert nichts Unerwartetes und schafft es Macron, Justizskandale zu vermeiden, wie sie derzeit die politische Klasse Frankreichs erschüttern, dann ist Macron der Erfolg kaum noch zu nehmen.

Für Europa wäre das eine gute Nachricht. Denn es würde allen Politikern zeigen: Mit Europa lassen sich wieder Wahlen gewinnen.

Mehr zum Thema: Nur dieser Mann kann Le Pen stoppen und Europa retten- jeder sollte seine erstaunliche Karriere kennen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen