Golfspieler postet brisantes Foto - was Donald Trump im Hintergrund macht, könnte ihm großen Ärger bescheren

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

12 Golftrips hat Donald Trump seit seiner Vereidigung zum US-Präsidenten schon gemacht. Laut dem US-Magazin "Politico" kostet jeder dieser Ausflüge den Steuerzahler etwa drei Millionen Dollar.

Jetzt flog Donald Trump mit einer Lüge auf, mit der er seine ständigen Golf-Ausflüge kaschieren wollte. Er behauptete vergangenes Wochenende nämlich, in einigen Meetings zu sitzen. Tatsächlich war der US-Präsident wieder auf dem Trump National Golfplatz zu sehen.

Ein Mitarbeiter des Clubs lud ein Bild von Trump in Golfer-Montur auf Instagram hoch, kurze Zeit später war der Account auf privat gestellt.

Vom weißen Haus gab es zu dem Vorfall noch keine Stellungnahme. Für Trumps Pressesprecher Sean Spicer jedoch gehören die Luxusausflüge seines Chefs nunmal dazu.

Wie er die Golftrips des US-Präsidenten rechtfertigt, seht ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(jg)