Schwerer Zwischenfall bei Radrennen in Berlin: Radfahrer prallen auf SUV und werden schwer verletzt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BICYCLE RACE
Bei einem Radrennen in Berlin gab es einen schweren Zwischenfall (Symbolbild) | m-gucci via Getty Images
Drucken

Bei einem Radrennen in Berlin ist es zu einem schweren Unfall gekommen.

Mehrere Radfahrer prallten gegen ein stehendes Auto. Zuvor wurde von der Huffington Post und anderen Medien berichtet, dass ein Fahrzeug auf die gesperrte Strecke gefahren war. Die Polizei korrigierte nun diese Darstellung auf Twitter: Zwei Teilnehmer hätten einem auf der Strecke stehende SUV nicht mehr ausweichen können und seien ungebremst auf diesen aufgefahren. Ein weiterer Fahrer krachte beim Ausweichen gegen einen Streckenposten.

Bei dem Unfall in der Nähe des Wannsees wurden drei Radfahrer und ein Ordner verletzt, wie die "Berliner Morgenpost" berichtete.

Die Beteiligten hätten schwere Kopfverletzungen erlitten, zwei der Radfahrer seien nicht ansprechbar, schrieb die Zeitung. Eine Person soll in Lebensgefahr schweben.

Der Zwischenfall ereignete sich während des Frühjahrsrennens des Radsportclubs Charlottenburg.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg