Florian Silbereisen will Helene Fischer vor laufender Kamera einen Kuss geben - ihre Reaktion sagt viel über die Beziehung aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Florian Silbereisen und Helene Fischer - wenn die Schlager-Stars zusammen auftreten, sieht es aus, als wäre soeben das kitschige Zuckerguss-Pärchen auf einer Hochzeitstorte zum Leben erwacht.

Seit bekannt ist, dass Helene und Florian zusammen sind, folgt ein Gerücht dem nächsten. Denn die beiden zusammen - das ist für Schlagerfans offenbar zu schön, um wahr zu sein.

Manchmal scheint es, als warte die Öffentlichkeit geradezu darauf, dass die beiden sich vor laufenden Fernsehkameras endlich durch irgendetwas verraten und die vermeintliche Fake-Beziehung auffliegt.

Helene Fischer drehte sich einfach weg

Und tatsächlich wirkt es so, als wären Helene und ihr Florian derzeit nicht gerade atemlos vor Liebe.

Im "Schlagercountdown" am vergangenen Samstagabend wollte Florian seiner Freundin im TV einen Kuss - oder, wie er vermutlich sagen würde, ein "Busserl" - geben. Doch Helene drehte sich einfach weg, versuchte die unglückliche Szene noch mit einem gekünstelten Lachen zu überspielen.

Die ganze Szene seht ihr oben im Video.

Blöd gelaufen. Wenigstens einen Kuss hat Silbereisen im Laufe der Sendung dann doch noch bekommen. Das war wohl das schlechte Gewissen. Und dann gab es da ja noch ein Thema...

Im Video: Helene Fischer sorgt mit knappem Outfit für irritierte Fans

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ben)