Die blaue Ikea-Tasche wird bald ganz anders aussehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sie gehört zum Möbelhaus Ikea genauso wie Köttbullar und Bilderrahmen: die blaue Tasche Frakta. Doch der Beutel, an den wir uns alle schon so gewöhnt haben, wird bald ganz anders aussehen.

Der schwedische Möbelhersteller plant nämlich ein Redesign für sein Kultprodukt. In Frankreich ist es bereits erhältlich, in Deutschland soll die Tasche ab nächstem Jahr zu kaufen sein, wie das Modemagazin "InStyle" berichtet.

So sieht Frakta heute aus:

ikea bag

So soll die neue Tasche aussehen:

Das Design der neuen Tasche stammt von der französischen Marke Colette. Auf der Homepage des Labels wird das neue Frakta-Design exklusiv vorgestellt.

Allerdings wurde bislang nur eine limitierte Auflage der neuen Tasche hergestellt.

Nicht das erste Redesign

Bereits im Sommer 2016 wurde ein neues Design der Ikea-Tasche angekündigt. In Kooperation mit der dänischen Marke Hay wollte das Möbelhaus eine grün-weiße Tasche einführen.

Eine Pressesprecherin von Ikea konnte damals jedoch Entwarnung geben: "Ich kann versichern: Die blaue Frakta-Tasche bleibt im Sortiment", sagte sie.

Ob das auch zutrifft, wenn das neue französische Design zu haben ist, ist bislang nicht bekannt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ame)