NACHRICHTEN
24/03/2017 09:29 CET

Chris Pratt - zu dünn? Das "Skelett" schlägt zurück

Chris Pratt bei der

Chris Pratt (37, "Passengers") teilt eine Menge mit seinen Fans: In seinen "What's My Snack?"-Instagram-Clips präsentiert er zum Beispiel die gesunden Snacks, die er beim Dreh zu "Jurassic World 2" futtert. Einige Fans machen sich deshalb offenbar ernsthafte Sorgen um den Schauspieler - Pratt sehe zu dünn aus, hieß es in einigen Kommentaren zu seinem letzten Video.

Hot new full length episode of #WHATSMYSNACK

Ein Beitrag geteilt von chris pratt (@prattprattpratt) am

Das wollte der Hollywood-Star nicht auf sich sitzen lassen. "Eine Menge Leute haben gesagt, dass ich in den letzten Episoden von #WHATSMYSNACK zu dünn aussehe", schrieb er auf Instagram. "Einige sind so weit gegangen, dass sie mich als 'Skelett' bezeichnet haben. Nur weil ich ein Mann bin, heißt das nicht, dass mich eure Worte kaltlassen. Bodyshaming tut weh", heißt es in dem Post weiter.

So many people have said I look too thin in my recent episodes of #WHATSMYSNACK Some have gone as far as to say I look "skeletal" Well, just because I am a male doesn't mean I'm impervious to your whispers. Body shaming hurts. So to prove my security in the way I look I'm posting a current selfie of me at what I consider a very healthy weight. 500lbs. Zero percent body fat. Totally JK guys. This is a T Rex skull. Nailed you so bad. Omg.

Ein Beitrag geteilt von chris pratt (@prattprattpratt) am

"Jurassic World" mit Chris Pratt gibt es hier zu sehen

Anschließend schrieb Pratt: "Um zu beweisen, dass ich bei meinem Aussehen selbstsicher bin, poste ich ein aktuelles Selfie von mir mit dem Gewicht, das ich für sehr gesund halte. 227 Kilo. Null Prozent Körperfett." Dazu teilte er ein Bild eines Tyrannosaurus-Schädels...

Gesponsert von Knappschaft