NACHRICHTEN
24/03/2017 15:24 CET | Aktualisiert 24/03/2017 21:32 CET

Umgedrehter Wolkenkratzer: Das höchste Haus der Welt könnte künftig vom Himmel hängen

www.cloudsao.com/ANALEMMA-TOWER
Der umgedrehte Wolkenkratzer: Das höchste Gebäude der Welt soll aus dem Himmel hängen

  • Ein New Yorker Architektenbüro hat einen irrwitzigen Plan für das höchste Gebäude der Welt vorgestellt

  • Der Turm soll an einem Asteroiden befestigt vom Himmel hängen

Das New Yorker Architekturbüro Clouds Architecture Office will die Städte auf den Kopf stellen - buchstäblich.

Die Architekten schlagen vor, einen Wolkenkratzer nicht vom Boden aus in die Höhe zu bauen - sondern vom Himmel aus nach unten.

Was zunächst wie ein Witz klingt, soll als Denkanstoß dienen, die Metropolen der Zukunft ganz neu zu denken.

Die Idee: Das Fundament des Gebäudes soll an einem Asteroiden befestigt werden, der um die Erde kreist. Damit wäre der sogenannte Analemma Tower das wohl höchste Gebäude der Erde.

Dementsprechend spektakulär sieht der Turm auf den Zeichnungen der Architekten aus.

Der Turm schwebt in den Wolken

analemma tower

Quelle: cloudsao.com/ANALEMMA-TOWER

Hier ist der Asteroid zu sehen:

analemma tower

Quelle: cloudsao.com/ANALEMMA-TOWER

Die Nutzung von Asteroiden sei keine Idee aus Science-Fiction-Filmen, schreiben die Architekten auf ihrer Webseite, sondern künftig tatsächlich machbar. Ihr Vorschlag ist natürlich trotzdem reine Spekulation, wie sie auch selbst schreiben.

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) forscht seit Längerem an Technologien, mit denen Rohstoffe auf Asteroiden abgebaut werden könnten. Ihre amerikanischen Kollegen von der Nasa wollen bis zu den 2020er Jahren Kometen "einfangen" und bewegen können.

Bis der Vorschlag der Architekten überhaupt Wirklichkeit werden kann, dürften also noch einige Jahre vergehen. Die Frage, ob ein Gebäude auch tatsächlich zwischen Himmel und Erde baumeln kann, ohne beschädigt zu werden, beantworten die Architekten nicht.

Mehr zum Thema: In New York könnte schon bald der verrückteste Wolkenkratzer der Welt entstehen

In einer Acht über die Erdoberfläche kreisend

Trotz aller Träumerei: Die Pläne des Analemma Towers sind eine inspirierende Idee. Sie zeigen, wie radikal neue Technologien das Bild der Städte verändern können.

Der herabhängende Turm würde in einer Linie in der Form einer Acht über die Erdoberfläche kreisen, schreibt das Clouds Architecture Office weiter. Wenn sich der Wolkenkratzer am langsamsten bewegt, könnten die Bewohner mit einem Fallschirm abspringen. Die Menschen sollen in dem Turm sowohl arbeiten als auch leben.

analemma tower

Quelle: cloudsao.com/ANALEMMA-TOWER

Der Strom für das Gebäude soll über Solaranlagen im All produziert werden. Das Wasser liefern Wolken. Elektromagnetische Aufzüge bringen Menschen in die höchsten Stockwerke.

Die Bewohner erwartet eine spektakuläre Aussicht auf die Erde und ins All. Und Dank der Krümmung der Erde haben sie auch vierzig Minuten mehr Sonnenlicht als die Nachbarn in niedrigeren Stockwerken.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ben)