NACHRICHTEN
24/03/2017 09:28 CET | Aktualisiert 24/03/2017 09:44 CET

Polizei meldet nach Attacke in London zwei weitere "bedeutsame" Festnahmen

Die Polizei in London hat im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Mittwoch zwei weitere Menschen festgenommen. Mark Rowley, Chef der Anti-Terror-Bekämpfung sprach von "bedeutsamen Festnahmen".

Derzeit befinden sich wegen der Attacke fünf Menschen in Gewahrsam, eine Person ist gegen Kaution freigelassen worden.

Attentäter hieß mit Geburtsnamen Adrian Russell Ajao

Der Attentäter Khalid Masood hatte mit einem gemieteten Auto auf der Westminster Bridge drei Menschen tödlich verletzt und etwa 50 weitere verwundet. Danach erstach er einen Polizisten vor dem Parlament, bevor Polizisten ihn mit Schüssen niederstreckten. Masood starb im Krankenhaus.

Rowley gab am Freitagmorgen außerdem den Geburtsnamen des Attentäters bekannt: Adrian Russell Ajao. Er war britischer Staatsbürger.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(pb)

Sponsored by Trentino