Kunde hinterlässt bitterbösen Brief bei türkischem Gemüsehändler - der reagiert perfekt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Streit zwischen der Türkei und Deutschland ist schon vor Wochen eskaliert und nimmt noch immer an Schärfe zu. Jetzt hat er auch das beschauliche Städtchen Lingen in Niedersachsen erreicht.

Die deutsch-türkische Familie Yavuz betreibt dort seit 25 Jahren erfolgreich einen Gemüseladen. Seit einigen Tagen aber wird er von einigen Bewohnern der Stadt boykottiert.

"Wegen Erdogan" will ein "deutscher Demokrat" nicht mehr bei Familie Yavuz einkaufen

Warum, das schrieb ein Kunde in einem Brief, den er im Laden hinterließ und den die Familie auf Facebook veröffentlichte.

Da heißt es: "Wegen Erdogan haben meine Freunde und ich beschlossen, nicht mehr in einem türkischen Geschäft einzukaufen."

Unterzeichnet ist der Brief mit ein "deutscher Demokrat".

Die Nachricht machte die Familie traurig. Aber sie reagierte kämpferisch. Auf Facebook schrieb sie:

"Wir haben uns immer von politischen, kulturellen und religiösen Diskussionen distanziert. Und gerade deshalb möchten wir diesen Brief nicht anerkennen. Trotz dessen möchten wir alle, die derselben Meinung sind, bitten, von einem weiteren Besuch bei uns abzusehen. Allen anderen Kunden und Freunden, die uns wirklich kennen, möchten wir uns für die langjährige Treue und Freundschaft danken."

Aber das war noch nicht alles – wie das Video oben zeigt.

Auch auf HuffPost:

"Vater wird von seinem schreienden Kind geweckt – neben dem Baby liegt eine Nachricht

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(sk)

Korrektur anregen