Kate Winslet: So wurde sie in der Schule gemobbt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kaum zu glauben, dass Hollywood-Star Kate Winslet in der Schule gemobbt wurde

Obwohl Kate Winslet (41, "Titanic") eine erfolgreiche Hollywood-Schauspielerin und Oscarpreisträgerin ist, weiß sie genau, wie es sich anfühlt, ausgelacht und gehänselt zu werden. "Ich wurde in der Schule gemobbt. Sie nannten mich Wabbelspeck", erzählte sie dem Publikum bei ihrem Auftritt im Rahmen des Jugendaktionstags "WE Day UK". Ihre Mitschüler hätten sie damals damit aufgezogen, dass sie Schauspielerin werden wollte. "Sie haben mich in einen Schrank gesperrt. Haben mich ausgelacht", so Winslet.

Von diesen Hänseleien hätte sie sich sehr beeinflussen lassen. "Ich habe gedacht, dass ich nicht genug bin, dass ich nicht gut genug bin, dass ich nicht richtig aussehe. Und das alles nur, weil ich nicht in irgendjemandes Vorstellung von Perfektion gepasst habe. Ich hatte keinen perfekten Körper", erklärte Winslet ihren über 12.000 Zuschauern. Ihr sei sogar gesagt worden, dass sie froh sein könne, ein dickes Mädchen spielen zu dürfen.

Für ihre Rolle in "Der Vorleser" wurde Kate Winslet mit dem Oscar ausgezeichnet - hier können Sie den Film bestellen

"Ich wurde oft als Krokodil oder Vogelscheuche oder dunkle Fee gecastet", so die Schauspielerin. "Ich war sogar mal ein tanzender Frosch." Doch das habe ihr nichts ausgemacht. Egal, welche Rolle - sie habe immer ihr Bestes gegeben. Mit Erfolg: "Eines Tages wurde ich schließlich als Rose in 'Titanic' gecastet. Der unwahrscheinlichste Kandidat, Kate aus dem Sandwichshop in Reading, plötzlich in einem der größten Filme aller Zeiten."