Joko und Klaas schicken Goldene Kamera zurück - plus Geschenk

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt landeten mit dem falschen Ryan Gosling einen echten TV-Scoop

Ein Einknicken sieht wahrlich anders aus: Dennoch gaben die beiden ProSieben-Moderatoren Joko Winterscheidt (38) und Klaas Heufer-Umlauf (33) ihre erschlichene Goldene Kamera nun den Verantwortlichen der Funke Mediengruppe wie gefordert zurück. Dies berichtet das Medienmagazin "DWDL.de". Doch damit nicht genug: In das Post-Paket legten Joko und Klaas noch zusätzlich eine Ausgabe ihres Scherz-Awards Goldener Umberto.

"Da uns die Funke-Gruppe so nett darum gebeten hat, die Goldene Kamera zurück zu schicken, kamen wir dieser Bitte selbstverständlich nach", sagte ein Sprecher ihrer Show "Circus HalliGalli". Den "zweit wichtigsten Medienpreis der Welt" habe man gratis dazu gelegt. Der Goldene Umberto wird von Joko und Klaas unregelmäßig für unterschiedliche skurrile Auftritte vergeben. Unter anderem gewann ihn auch der Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz (28) für eine angeblich schlechte schauspielerische Leistung in einem Werbespot.

Klaas Heufer-Umlauf macht auch erfolgreich Musik - hier gibt es das Debütalbum seiner Band Gloria

Joko und Klaas schleusten bei der diesjährigen Verleihung der Goldenen Kamera ein Ryan-Gosling-Double ein, das es - an allen Sicherheitsleuten vorbei - tatsächlich auf die Bühne schaffte und den Preis live im TV annehmen konnte. Zuvor gründete das Blödel-Duo eine Fake-Agentur und bot Gosling den Veranstaltern an. Diese ließen sich den vermeintlichen Hollywood-Superstar natürlich nicht entgehen und erfanden zu allem Überfluss noch extra eine eigene Kategorie für Gosling: "Bester Film International" für "La La Land". Der Rest ist TV-Geschichte...

Korrektur anregen