Schauspieler Jaenicke besucht ein Flüchtlingslager - und hat eine klare Ansage an die AfD

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Schauspieler Hannes Jaenicke ist für eine Dokumentation nach Jordanien gereist und hat dort in einem Flüchtlingslager mit Menschen aus Syrien gesprochen. Es waren Begegnungen, die ihn berührt haben.

Im Interview mit mit "Focus Online" kritisierte er Politiker wie Horst Seehofer (CSU), der Obergrenzen für die Aufnahme von Flüchtlingen fordert, und Frauke Petry (AfD), die Schüsse auf Migranten nicht ausschließen wollte. "Offensichtlich haben die Deutschen vergessen, wie es ist, im Krieg zu leben", sagte er.

"Ich war noch nie ein Merkel-Wähler"

Er wünsche sich, dass mehr Politiker mit Menschen rede, wie er sie getroffen habe. Das würde ihnen die Augen öffnen.

"Ich war noch nie ein Merkel-Wähler", sagte Jaenicke. Aber er finde ihre Haltung, ihre christliche Nächstenliebe und ihr Verständnis für die Situation vorbildlich.

Das ganze Interview seht ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(bp)

Korrektur anregen