Helene Fischer singt auf Englisch: So reagieren die Fans

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Helene Fischer bei der Eröffnung der

Überraschung für die Fans: Der deutsche Schlagerstar Helene Fischer (32) singt auf Englisch! So geschehen bei der Eröffnung der "Special Olympics World Winter Games 2017" in Graz. Und auch bei der Abschlussfeier am heutigen Abend wird sie die offizielle Hymne der Spiele "Fighter" nicht auf Deutsch singen. Nachdem die ersten Reaktionen auf der Facebook-Seite der Künstlerin nicht allzu positiv waren - "wenn sie jetzt ins Englische übergeht, bin ich raus" - entspann sich danach eine leidenschaftliche Diskussion.

Schwer begeistert zeigten sich vor allem ihre englischsprachigen Fans, von denen es inzwischen auch nicht eben wenige zu geben scheint. Einer schrieb: "Wie immer, Helenes Performance war wundervoll. Ich bin so froh, dass Millionen Amerikaner die Möglichkeit hatten, sie singen zu hören. So himmlisch!" Andere zeigten sich etwas neutraler: "Zu diesem Anlass ein englischer Titel ist okay. Aber bitte nicht ein ganzes Album."

"Farbenspiel Live: Die Stadion-Tournee" von Helene Fischer war schon währenddessen Kult - mit dieser Blu-ray gibt's ein Wiedersehen

An die Kritiker richtete sich auch dieser Post: "Ich finde Euer Genörgel absolut fehl am Platz. Hier geht es zwar vordergründig um dieses Lied 'Fighter', aber hauptsächlich will Helene damit auf die Spiele der 'geistig behinderten' Menschen aufmerksam machen. Leider bekommen diese Spiele ohne solche Stars nicht die ihnen gebührende Aufmerksamkeit..." Abgesehen von der Diskussion, gab es aber auch Fans, die die Sache nicht ganz so ernst nahmen und mit Humor reagierten: "Wow. Wie immer perfekt. Helene willst du nicht unsere Kanzlerin werden?"

Den offiziellen Song der Weltwinterspiele wird Helene Fischer also bei der Abschlussfeier am Freitag (24. März, ab 19:00 Uhr) im Stadion Graz noch einmal singen...

Korrektur anregen