Apples iPhone hat eine neue Farbe - den Zensoren in China gefällt das gar nicht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ab heute finden Apple-Fans in den Läden ein neues iPhone. Zwar ist das nicht das lange ersehnte iPhone 8. Für Schlagzeilen sorgt das neue Gadget dennoch.

Denn das neue Apple-Smartphone ist in der Farbe rot erhältlich. Die Einfärbung ist Teil der Aktion "Product Red", die Geld für Initiativen sammelt, die Aids-Kranken helfen.

HIV ist in China ein sensibles Thema

Aber nicht alle Länder finden die Aktion gut. In China zum Beispiel kam die Produktbezeichnung "Product Red" nicht auf die Homepage.

Dort heißt es auf der Apple-Website nur "Das iPhone ist jetzt roter". Das dürfte mit dem ernsthaften Hintergrund von Apples Lackierungs-Aktion zu tun haben, wie das Technologie-Portal "Mashable" vermutet. HIV und Aids sind in China nämlich Probleme, die gerne unter dem Radar gehalten werden.

Mehr erfahrt ihr im Video oben.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen