NACHRICHTEN
24/03/2017 18:23 CET | Aktualisiert 25/03/2017 12:30 CET

AfD wird für Tippfehler auf Wahlplakat im Saarland verspottet

  • Ein Wahlplakat der AfD im Saarland hat für Spott gesorgt

  • Ein Buchstabendreher hatte sich eingeschlichen

Auf ein Wahlkampfplakat der AfD im Saarland hat sich ein Buchstabendreher geschmuggelt. Statt "Multikulti" stand dort "Mutlikulti".

Das ist natürlich ein gefundenes Fressen für Gegner der Partei. Eine linke Facebook-Seite veröffentlichte ein Foto des Plakats, mehrere andere Seiten griffen das Bild auf.

"Frauke Petry hat gestern in Homburg nicht ohne Grund mehr Bildung in saarländischen Schulen gefordert", lautete einer der Kommentare.

Das könnte euch auch interessieren: Wahl-O-Mat zu Saarland 2017: Welche Partei zu euch passen könnte

Wahlkreis-Koordinator übernimmt Verantwortung

Die AfD Saarland hat der regionalen Tageszeitung "Der Westen" bestätigt, dass es sich bei dem Foto nicht um eine Fälschung gehandelt hat.

Markus Loew, AfD-Koordinator eines Wahlkreises im Saarland , schrieb auf der offiziellen Facebook-Seite der Partei, das Plakat sei von der AfD nicht freigegeben worden. Einige Exemplare seien aber wegen einer Unachtsamkeit doch in Umlauf geraten.

Mittlerweile habe die Partei die Plakate eilig wieder abgenommen, berichtet "Der Westen".

Mehr zum Thema: Photoshop-Eklat: So verunstaltet die AfD ein Foto von Kanzlerkandidat Schulz

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Sponsored by Trentino