Diese Frau starb bei dem Anschlag von London - das ist ihre traurige Geschichte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ein britischer Staatsbürger ist am Mittwoch in London mit einem Kleinwagen in eine Menschenmenge gerast. Dann attackierte er die Passanten mit zwei Messern. Der Mann tötete so vier Menschen, verletzte weitere teils schwer.

Unter den Todesopfern ist auch die 43-jährige Aysha Frade. Die Frau arbeitete als Lehrerin in der britischen Hauptstadt. "All unsere Gedanken sind bei ihren Angehörigen", sagte die Direktorin der Schule, an der Frade angestellt war.

Besonders tragisch: Sie war gerade auf dem Weg zur Schule, um ihre zwei Kinder abzuholen.

london

Auto erfasste die Mutter

Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, soll Frade von dem Auto des Täters erfasst worden sein.

Auf Facebook wurde bereits eine Gruppe gegründet, deren Mitglieder der britischen Mutter gedenken.

Scotland Yard geht von einem Anschlag aus

Die Polizei geht von einem Anschlag aus. In unserem News-Blog halten wir euch über alle aktuellen Geschehnisse zu der Attacke in London auf dem Laufenden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(cho)