POLITIK
23/03/2017 09:49 CET | Aktualisiert 23/03/2017 10:18 CET

Polizei zeigt fast 9000 illegale Einwanderer in nur zwei Monaten an

Aus einem Bericht der Bundespolizei geht hervor, dass täglich mehrere hundert illegale Einwanderer nach Deutschland kommen.

Dem Dokument zufolge finden die meisten rechtswidrigen Übertritte an der österreichischen Grenze statt.

Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf Behördenangaben berichtet, hat die Bundespolizei allein im Januar und Februar rund 8800 unerlaubte Einreisen registriert – und zur Anzeige gebracht.

Zwei besorgniserregende Trends festgestellt

Laut der Bundespolizei stellen die Afghanen (rund 740 Menschen), Syrer (rund 660 Menschen) und Nigerianer (rund 530 Menschen) die größten Gruppen der illegalen Einwanderer dar.

Obwohl die Zahlen verglichen zum letzten Jahr rückläufig sind, können zwei besorgniserregende Trends festgestellt werden.

Worum es sich dabei handelt, seht ihr oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(pb)

Sponsored by Trentino