Mutter warnt: Ich dachte mir nichts dabei, als ein Mädchen meiner Tochter Süßigkeiten anbot – ein schlimmer Fehler

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Amanda Kalidy ist Mutter zwei Kindern und wohnt in den USA. Auf Facebook berichtete sie von einer unangenehmen Erfahrung, sie will sie mit anderen Eltern teilen.

Sie war mit ihrer vierjährigen Tochter im Supermarkt. Während des Einkaufs tauchte ein ungefähr neun Jahre altes Mädchen auf und bot ihrer Tochter Süßigkeiten an.

Zuerst beachtete Amanda das Mädchen kaum - ein schlimmer Fehler. Denn später bemerkte die Mutter einen Mann, den sie als “seltsam” beschreibt, er stand etwas weiter weg und gab dem Mädchen offensichtlich Signale. Sie vermutet, dass er ihre Tochter entführen wollte.

Im Video oben seht ihr die ganze Geschichte.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(jds)

Korrektur anregen