Als ein unbescholtener Mann sieht, was sich in einer Hamburger Sauna abspielt, ruft er sofort die Polizei

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SAUNA
Als ein unbescholtener Mann sieht, was sich in einer Hamburger Sauna abspielt, ruft er sofort die Polizei | Spaces Images via Getty Images
Drucken

Vier Rentner haben sich in einer Eukalyptus-Duft-Sauna in Hamburg vergnügt - und dabei offenbar jeden Anstand verloren.

Als ein Mann zu der Gruppe in die Sauna kam, habe er die Senioren bei "Schweinereien" erwischt, berichtet die Tageszeitung "Die Welt".

Die Rentner hätten sich mit "Sex-Spielen" die Zeit vertrieben. Der Mann war entsetzt und informierte sofort die Badeaufsicht und die Polizei. Die verpasste den rüstigen Rentnern eine Anzeige.

Allerdings erschien nur einer der Beteiligten vor Gericht, der 75-jährige Ingo R.. Er bestritt aber jede Beteiligung an den schmutzigen Spielchen.

Rentner: "Die Eukalyptus-Sauna bekommt mir nicht"

"Ich war seit zehn Jahren nicht mehr in der Eukalyptus-Sauna. Die bekommt mir nicht“, sagte Ingo R. laut der "Welt".

Die Richter nahmen ihm das aber nicht ab. Denn nach Angaben der Polizei befand sich der Rentner eindeutig in der Sauna- und zwar in unmittelbarer Nähe zum Ort des wilden Akts.

Das Gericht verurteilte ihn deshalb zu einer Geldstrafe von 1750 Euro wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses“.

Ingo R. reagiert empört. "Ich werde bestraft, weil die Polizei schlampig ermittelt hat“, sagte er laut der "Welt". Welche Strafe seine Sex-Komplizen erwartet, ist noch nicht bekannt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ben)

Korrektur anregen