Umfrage: SPD schiebt sich wieder leicht vor die Union

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SCHULZ
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz | NurPhoto via Getty Images
Drucken

Die SPD liegt in einer aktuellen Umfrage bundesweit wieder vor der Union. Bei einer Bundestagswahl würden sich demnach zurzeit 32 Prozent der Wähler für die Sozialdemokraten mit ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz entscheiden, wie das Institut Insa im Auftrag der "Bild"-Zeitung ermittelte.

Das ist ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. CDU und CSU kämen zusammen unverändert auf 31 Prozent. Auch für die AfD mit 11,5 Prozent, die Linke mit 8,5 Prozent und die Grünen mit 6,5 Prozent blieb die Zustimmung gleich. Die FDP verlor in der Umfrage einen halben Prozentpunkt und liegt nun bei 6,5 Prozent.

Vom 17. bis 20. März wurden den Angaben zufolge 1933 Bürger befragt.

Mehr zum Thema: Die Reaktion der Union auf den Schulz-Erfolg offenbart ihre größte Schwäche

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg