WIRTSCHAFT
21/03/2017 14:37 CET | Aktualisiert 21/03/2017 15:24 CET

Kölner Ehepaar entsetzt: Sie haben toten Sohn auf Zigarettenschachtel entdeckt

eur-lex.europa.eu
Es ist eines der Schock-Motive der EU, die auf Zigarettenschachteln gezeigt werden

Ein Meckenheimer findet eine Zigarettenschachtel auf der Straße und ist entsetzt: Das Schock-Bild zeige seinen toten Sohn im Leichensack.

"Als ich mir die Schachtel ansah, war mir und auch meiner Frau schlagartig klar, dass das unser Sven ist. Wir sind uns da zu einhundert Prozent sicher“, sagt Heinz-Jürgen H. zu der Kölner Tageszeitung "Express".

Sven H. ist vor knapp zehn Jahren gestorben. Mit erst 36 Jahren. Aber nicht an den Folgen des Tabakkonsums, wie der Vater der Zeitung gesagt haben soll: "Sven hatte sich einige Jahre zuvor eine schlimme Darmentzündung im Spanien-Urlaub zugezogen, von der er sich nie mehr erholt hat", sagte der Vater. Im August 2007 sei Sven tot in seiner Wohnung zusammengebrochen.

Als der junge Mann bereits im Leichensack lag, sah das Paar dem Bericht zufolge seinen Sven zum letzten Mal. "Wir haben schon oft geweint, weil wir uns nicht erklären können, wir das Foto von unserem Jungen auf diese Packungen kommt“, sagte der Vater, der mit seiner Frau Eva nahe Köln lebt.

Es ist nicht der erste Fall, wie diese Geschichte zeigt: Frau kauft Zigarettenpackung - und erkennt ihren toten Mann darauf

EU: "Für die Schockmotive auf den Schachteln wurde niemand heimlich fotografiert"

Die EU-Vertretung in Berlin versicherte dem "Express" aber: Für die Bilder auf den Zigarettenpackungen sei niemand heimlich oder ohne Einverständnis fotografiert worden. Die Identität der gezeigten Menschen hält die Kommission demnach aber geheim.

Das Meckenheimer Ehepaar hat deshalb bereits einen Anwalt beauftragt, ihrem schrecklichen Verdacht nachzugehen.

Die Tabakindustrie muss Schockbilder seit Mai 2016 verbindlich auf die Schachteln drucken, die innerhalb der Europäischen Union verkauft werden. 42 Motive haben Experten anhand von Tests dafür ausgesucht. Der junge Mann im Leichensack ist eines dieser Schockmotive.

Passend zum Thema: Island hat den Kampf gegen die Drogen gewonnen - mit einer Methode, die in Europa bislang ignoriert wird

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ame)