Apple bietet überraschend ein neues iPhone an - das Beste daran ist aber nicht die Technik

Veröffentlicht: Aktualisiert:
IPHONE RED
Apple bietet überraschend ein neues iPhone an - das Beste daran ist aber nicht die Technik | Screenshot/apple.com
Drucken
  • Apple hat ein neues iPhone für Freitag angekündigt
  • Es handelt sich um das iPhone 7 Red
  • Das Besondere dabei ist aber nicht die Technik

Es gibt ein neues iPhone - und zwar bereits ab Freitag. Damit hat Apple seine Kunden im Online-Store überrascht.

Bei dem neuen Smartphone handelt es sich aber nicht um das lang ersehnte iPhone 8, sondern um eine Variante des Vorgängers.

Das rote iPhone 7 können Interessierte bereits ab 24. März um 16.01 Uhr bestellen. Es ist ab einem Preis von 869 Euro erhältlich. Zudem hat das iPhone SE ab jetzt einen größeren Speicherplatz. Dieser liegt nun bei 32 Gigabyte beziehungsweise 128 GB. Das ist doppelt so viel wie zuvor. Zudem gibt es eine neue iPad-Version.

Ende der Apple-Ära? Diese Gründe sprechen dagegen

Das macht das iPhone Red zu etwas Besonderem

Das Besondere an den Red-Produkten ist aber nicht eine große technische Neuerung, sondern ein Versprechen, das Apple gibt. Das lautet: "Wenn du (RED) kaufst oder verschenkst, bewirkst du etwas."

Im Apple-Shop erklärt das US-Unternehmen, was es mit dem Satz auf sich hat: Wird nämlich ein Red-Produkt verkauft, gibt Apple nach eigenen Angaben einen nicht näher benannten Geldbetrag an die Nichtregierungsorganisation Global Fund.

Die Organisation finanziert damit Programme gegen HIV und Aids. Das heißt: "Der Beitrag hilft von HIV betroffenen Menschen in Ghana, Lesotho, Ruanda, Südafrika, Swasiland, Tansania, Kenia und Sambia", wie auf der Seite "Apple.com" zu lesen ist.

Neu ist dieses Engagement nicht. Bereits Seit zehn Jahren unterstützt das Unternehmen den Kampf gegen Aids, indem es Artikel mit dem Logo (Red) versieht. "Apple ist der weltweit größte Spendengeber für Global Fund und hat als Teil der Partnerschaft mit Product Red bisher über 130 Millionen US-Dollar beigesteuert“, sagt Deborah Dugan, Geschäftsführerin von Product Red.

Bei Apple geht es eben um mehr als Technik, sondern um ein Lebensgefühl. Das hat das Unternehmen nun einmal wieder unterstrichen. Ob mit Erfolg, muss sich nun wieder einmal zeigen.

Das könnte euch auch interessieren: HIV und extreme Armut - ein Teufelskreis den wir durchbrechen müssen!

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ben)

Korrektur anregen