Tunesien hat gleich 6 Heidi Klums!

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sie sind nicht nur wahnsinnig fotogen, sondern auch schlau und kreativ: Wir stellen hier 6 tunesische Schönheiten vor, die im Ausland bei berühmten internationalen Labels Karriere machen – aber auch im Fernsehen sowie vor der Kamera. Dabei hat jede von ihnen ihre ganz eigene Stärke…
Frauen haben in der Geschichte des Landes immer schon eine wichtige Rolle gespielt! Nicht nur in Sagen wie der über die phönizische Prinzessin Dido, deren Name übersetzt "Heldin" bedeutet. Sie soll die Stadt Karthago gegründet haben.
Nein, es gibt auch viele reale Vorbild-Frauen. Die Revolution hat den Feminismus deutlich vorangetrieben, aber Tunesien war davor bereits liberaler und fortschrittlicher als andere arabische Staaten: Seit den 1930er Jahren arbeiteten Frauen dort als Ärztinnen, seit 1960 auch als Polizistinnen oder Flugkapitäninnen. Heute ist die Hälfte der Minister-Posten weiblich besetzt. 2014 wurde die Position der Frau in der tunesischen Gesellschaft durch eine neue Gleichberechtigungsklausel rechtlich verankert.

Die Grenzüberschreiterin

#shooting #editorial #fashion #soon #Glamour #magazine #model #turkey #paris#newyork #london #vogue #wmagazine #magazineshoot #nextmanagement #90's

Sie ist eine Vorreiterin für ihre Generation: Hanaa Ben Abdesslem, 26, wurde als erstes tunesisches Model zum Gesicht des Beauty-Labels „Lancôme“ und durfte 2013 als erste Tunesierin für den Pirelli-Kalender vor der Kamera stehen. Sie modelte schon für Vivienne Westwood, Ralph Lauren, Jean Paul Gaultier, Chanel und Oscar de la Renta.
Hanaa Ben Abdesslem investiert Zeit in verschiedene Charity-Projekte. Darunter „Youth Empowerment Development Association" (YEDA): Die Organisation setzt sich für die junge tunesische Generation zwischen 12 und 28 ein. „Ich bin ein Vorbild für sie, versorge sie mit Inspiration und Erfahrungen aus meinem eigenen Leben, um sie zu motivieren“, so das Model. „Wir organisieren Trainingsprogramme und andere Aktivitäten, um ihre Kreativität und ihren Erfindergeist zu wecken.“

Die Kämpferin

Being a female is a matter of birth , being a woman is a matter of age , but being a lady is a matter of choice #traveltodo #tunisia

Rym Saidi, 30, siegte 2002 beim Wettbewerb „Elite Model Look Tunisia“ und wird inzwischen von mehreren internationalen Top-Agenturen vertreten. Sie gewann bei der arabischen TV-Show „Mission Fashion“ mit Designer Elie Saab und ist eine der Promi-Tänzerinnen bei der vierten Staffel der libanesischen TV-Show „Dancing with the Stars“.
Auf Instagram und Facebook verwendet sie gerne das Hashtag #tunisianandproud und gilt als Kämpferin der jungen Generation. Sie sagt: „Wir müssen die Möglichkeit nutzen, um in Tunesien für Demokratie, Frieden und Wohlstand zu sorgen. Die Geschichte des Landes zeigt, dass die Tunesier diesen Herausforderungen gewachsen sind. Sie schauen Hand in Hand in die Zukunft und werden ihre Ziele erreichen.“

Das Multitalent

New toy 📷 @photographermaxmoden #location #lisboa

In ihrem Lebenslauf blitzen nur die besten Adressen auf: Kenza Fourati, 29, hat an der Sorbonne in Paris Literatur studiert und Film an der Kingston Uni in London. Seit 2011 lernt sie Schauspielerei an der New York Film Academy. Schon in Paris begann ihre Modelkarriere: Jean Paul Gaultier, Tommy Hilfiger, Armani, Stella McCartney, Valentino und Vivienne Westwood buchten sie für ihre Kampagnen.
Kenza Fourati zeigte sich 2011 als erstes arabisches und muslimisches Model im Bikini in der „Sports Illustrated“. Dafür hagelte es Kritik von religiöser Seite! Doch im Hinblick auf die tunesische Revolution konterte sie: „Wir sind in Tunesien an einen Punkt gelangt, wo wir frei sind. Wir sollten in der Lage sein, Kunst auf diese Weise zu porträtieren“.

Die Serien-Beauty

"Maturity is learning to walk away from people & situations that threaten your peace of mind, self respect, values, morale or self-worth" #photo from my #last #photoshoot for #enigmamagazineegypt #cover #star #interview #beauty #personality #personality #career #actress #fashion #style by @maissaazab #photography @mahmoudabdelsalamm #makeup @makeup_ahmedshawky #hairstyle @rafilotoma @enigmamagazine #summer #issue #mystyle #mylife #Dorra

Dorra Zarrouk, 36, begann ihre Karriere als Model (u.a. für Danone), wurde aber schnell für die Theaterbühne entdeckt. Sie trat außerdem bei der Tanzbiennale in Lyon auf, dreht einen arabischen Film nach dem anderen und ist seit 2012 in verschiedenen arabischen Seifenopern zu sehen. Ihren Humor stellt sie unter anderem bei „Saturday Night Life Arabia“ unter Beweis.
Das Model lebt heute in Kairo, liebt aber keine Metropole mehr als Tunis: „Sobald ich die Stadt durchs Flugzeugfenster sehe, fühle ich mich zu Hause. Dort wurde ich geboren, dort leben meine Familie und Freunde. Die meisten meiner Erinnerungen entspringen hier.“

Die Rastlose

Leila Ben Khalifa updated their profile... - Leila Ben Khalifa | Facebook

Sie kriegt nie genug – Neugierde und Ehrgeiz waren schon immer ihre Antreiber: Leila Ben Khalifa, 34, modelt seit ihrem 15. Lebensjahr. Sie spricht Arabisch, Französisch, Englisch, Italienisch und Spanisch. Mit gerade mal 18 Jahren tourte sie auch schon als Tänzerin durch Frankreich, Italien und Portugal. Heute lebt Leila Ben Khalifa in Italien und ist ein gefeierter Reality-TV-Star. Sie nahm unter anderem 2015 an der libanesischen TV-Show „Dancing with the Stars“ teil.

Die Mutige

Good night 🌹 #fashion#dress#style#cavalli#dress #color#makeup#modeling#meprojectrunway #mbc#mbc4 #instapic#tvshow#designers#bellobellobello#bruttobruttobrutto#بالوبالوبالو#بروتوبروتوبروتو

Afef Jnifen, 53, war das erste tunesische Topmodel: Der französische Fotograf Jean-Paul Goude entdeckte sie auf den Bahamas, als er dort gerade Carla Bruni für eine „Club Med“-Kampagne in Szene setzte. Kurzerhand wurde Jnifen Teil davon. Goude riet ihr, sich in Paris bei dem tunesischen Designer Azzedine Alaïa vorzustellen.
Ein Meeting, das ihre internationale Karriere startete: Afef Jnifen bezauberte neben Alaïa auch Armani, Gaultier und viele mehr. Roberto Cavalli und Miuccia Prada zählen zu ihren engen Freunden, Naomi Campbell sagt „Schwester“ zu ihr und erklärt: „Afef ist stark und intelligent. Sie hat viel für ihr Land und ihre Kultur getan.“
Die Mutter eines Sohnes lebt heute in Italien, besitzt aber noch ein Ferienhaus im tunesischen Künstlerdorf Sidi Bou Saïd. Sie ist mit Pirelli-Chef Marco Tronchetti Provera verheiratet und moderiert häufig im TV. Ihr jüngstes Projekt: Sie gehört neben Edel-Designer Elie Saab zur Jury von „Project Runway Middle East“. Tunesien und die Tunesierin haben immer viel Wert an Schönheit und Pflegen gelegt und heute ist Tunesien Weltweit der 2 grösste Anbieter im Thalasso Bereich.

thalasso

Tunesien hat noch viel mehr (Natur-)Schönheiten zu bieten! Sehen kannst du sie auf www.discovertunisia.com/de