Ivanka Trump bekommt ein Büro im Weißen Haus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
IVANKA TRUMP
Ivanka Trump bei einem Treffen mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel | BRENDAN SMIALOWSKI via Getty Images
Drucken
  • Donald Trumps Tochter Ivanka bekommt ein eigenes Büro im Weißen Haus
  • Sie ist weder demokratisch legitimiert noch eingeschworen

Befürchtungen, dass Donald Trump wichtige Posten in der Administration des Weißen Hauses mit Familienmitgliedern besetzen wird, scheinen sich nun zu bewahrheiten.

Ivanka Trump, die Tochter des US-Präsidenten, soll einem Bericht des Magazins "Politico" zufolge eigene Büroräume im zweiten Stock des West-Flügels des Weißen Hauses bekommen. Noch diese Woche solle die 35-Jährige mit Kommunikationsmitteln der Regierung ausgerüstet werden und eine Sicherheitsfreigabe bekommen.

Und das, obwohl sie weder demokratisch legitimiert noch eingeschworen ist.

Trumps Tocher wird unvereidigt und ohne Bezahlung arbeiten

Einen offiziellen Posten habe sie nicht, berichtet das Magazin unter Berufung auf den Anwalt der Trump-Tochter, Jamie Gorelick. Ivanka Trumps Ehemann Jared Kushner arbeitet bereits als Trumps Berater im Weißen Haus.

Dass Staats- oder Regierungchefs demokratisch nicht legitimierte Familienmitglieder ohne offizielle Rolle in die Regierungsgeschäfte einbeziehen, ist in westlichen Demokratien nicht üblich.

Mehr zum Thema: Trumps neuste Umfragewerte sind vernichtend

Ivanka Trump werde keine Bezahlung erhalten und sich freiwillig an alle Ethik-Regeln halten, die auch für offizielle Regierungsbedienstete gälten, sagte ihr Anwalt.

Ivanka Trump sieht nichts Ungewöhnliches an dem Arrangement

"Ein erwachsenes Kind des Präsidenten zu haben, das aktiv in die Regierung eingebunden ist, ist Neuland", räumte er ein.

Quellen aus dem Umfeld von Ivanka Trump sagten "Politico", dass sie nichts Ungewöhnliches in dem Arrangement sehe. Sie arbeite seit Jahren mit ihrem Vater in seinem Unternehmen und als sein Partner in der Reality-Show "The Apprentice" zusammen.

Auch auf HuffPost:

Diese 9 Dinge kann jeder Deutsche tun, um Donald Trump zu stoppen

(ben)