Huffpost Germany

Kollegah soll Fan auf der Bühne geschlagen haben: Anzeige gegen Rapper erstattet

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kollegah während des Auftaktkonzerts seiner

Dieser Auftritt wird für Kollegah (32, "Hardcore") wohl ein juristisches Nachspiel haben: Beim Auftakt seiner "Imperator"-Tour am Samstag in Leipzig hat der Rapper offensichtlich einen Fan geschlagen und getreten. Nun liegt eine Online-Anzeige zu diesem Sachverhalt vor, wie ein Sprecher der Polizeidirektion Leipzig auf Anfrage von spot on news bestätigt.

Auf gefilmten Mitschnitten des Konzerts, die unter anderem bei YouTube hochgeladen wurden, ist zu sehen, wie ein auf die Bühne geholter Fan Kollegahs Sonnenbrille von dessen Kopf greifen will. Der Rapper stößt den Mann daraufhin von sich, tritt zu und schlägt ihm ins Gesicht. Der Polizeisprecher erklärt: "Hinsichtlich der strafrechtlichen Würdigung hat die Staatsanwaltschaft das letzte Wort, aber wir werden wohl zunächst wegen gefährlicher Körperverletzung ermitteln, da offensichtlich mit dem beschuhten Fuß zugetreten wurde."

Hier können Sie Kollegahs neuestes Album "Imperator" streamen, herunterladen oder auf CD kaufen

So reagieren die Fans

Während mancher Anhänger des Rappers die Aktion von Kollegah anscheinend bejubelt, gibt es aber auch aus seiner Fangemeinde viele kritische Stimmen. Ein Facebook-Nutzer unterstellt Kollegah auf dessen Facebook-Seite sogar, dass es sich bei der Auseinandersetzung um eine reine PR-Aktion gehandelt haben könnte: "Ticketverkauf läuft nicht wie gewünscht, was macht man? Man muss für einen Skandal sorgen. Engagiert einen Typen der sich für paar Scheine mal eine auf's Fressbrett geben lässt. Und schon hat man eine super Promo für wenig Geld. Kolle weiß halt wie das Business läuft. Top PR-Aktion."