Schulz will Applaus für Gabriel unterbrechen - dann wird er von der Reaktion der Partei überrascht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

"Glück auf für die SPD": Mit diesen Worten verabschiedete sich Sigmar Gabriel als Parteivorsitzender. Als sein Nachfolger Martin Schulz den Applaus unterbrechen will, zeigen sich die ganzen Emotionen der SPD-Mitglieder.

Auf einem Sonderparteitag in Berlin wählte die SPD diesen Sonntag Schulz zum neuen Vorsitzenden - mit 100 Prozent der gültigen Stimmen. Bei seiner Abschiedsrede lobte der scheidende Vorsitzende Sigmar Gabriel die Partei und den Kanzlerkandidaten.

Verschnupft war Gabriel ans Mikrofon getreten, doch das Taschentuch in der Hand mag am Ende auch einen anderen Zweck erfüllt haben: ein paar Tränen zu trocknen. Denn die SPD ließ ihn am Ende ihre Zuneigung spüren - wie ihr in unserem Video sehen könnt.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Korrektur anregen