Huffpost Germany

Zum ersten Mal nach Lady Dianas Tod: William mit Kate in Paris

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Prinz William und Herzogin Kate mit Frankreichs Präsident Francois Hollande

Am 31. August 1997 kam Lady Diana nach einem Autounfall in Paris ums Leben. Knapp 20 Jahre später ist ihr Sohn Prinz William (34) nun gemeinsam mit Ehefrau Kate (35) in der französischen Hauptstadt eingetroffen. Es ist sein erster offizieller Besuch in Paris. Zwei Tage werden sich die Eheleute dort aufhalten.

Von Ehekrise keine Spur

"William & Kate: Die Geschichte ihrer großen Liebe" - Erfahren Sie hier alles über das royale Traumpaar

Der französische Präsident Francois Hollande (62) empfing das royale Paar am Élysée-Palast. Kate trug noch den gleichen waldgrünen Mantel, den sie auch Stunden zuvor bei den Feierlichkeiten zum St. Patrick's Day in London anhatte. Auch den zweiten offiziellen Auftritt nach Williams viel beachteten Fauxpas am vergangenen Wochenende absolvierten die beiden hochprofessionell. Während eines Männerurlaubs im schweizerischen Wintersportort Verbier ließ der Prinz bei einer Party ordentlich die Sau raus und flirtete sogar ungeniert mit einem australischen Model.

Von einer angeblichen Ehekrise war jedoch nichts zu spüren. William betonte in seiner Rede in der britischen Botschaft die starke Verbindung zwischen Großbritannien und Frankreich, während ihm seine Ehefrau andächtig lauschte. Beim Treffen mit jungen französischen Führungskräften lächelten die beiden alle Krisengerüchte einfach weg, wie Bilder auf dem Twitter-Account des Kensington Palastes zeigen.