NACHRICHTEN
18/03/2017 14:44 CET

Erster Todestag von Guido Westerwelle: Einladung zur Gedenkfeier

imago/STAR-MEDIA
Guido Westerwelle und Michael Mronz bei einer Talkshow im November 2015

Ein Jahr ist es jetzt her, dass Ex-Außenminister Guido Westerwelle seiner Leukämie-Erkrankung erlag. Am heutigen Samstag, seinem ersten Todestag, wird sein Ehemann, Michael Mronz (50), zusammen mit 150 Familienmitgliedern und Freunden seiner gedenken. "Gemeinsam möchten wir lachen, besinnlich sein und uns erinnern an ein besonderes Leben, Menschen und Ehemann", heißt es in der Einladung, die "Bild.de" veröffentlichte.

Demnach beginnt die Gedenkfeier um 17 Uhr am Grab des Verstorbenen auf dem Friedhof Melaten in Köln. Um 18 Uhr soll es in der Kirche St. Joseph eine Andacht geben. Und im Anschluss daran, ab 19 Uhr, begibt sich die Gesellschaft zum Lieblingsitaliener. "Guido würde das gefallen. Für uns war das Zusammensein mit Freunden immer wichtig, daher möchte ich den Tag bewusst mit diesen Menschen teilen", erklärt Michael Mronz dem Boulevardblatt. Wie es aber auch heißt, werde er nach einem stillen Moment suchen, um ans Grab zu gehen und Zwiesprache mit seinem Ehemann suchen...

"Zwischen zwei Leben: Von Liebe, Tod und Zuversicht" von Guido Westerwelle können Sie hier bestellen

Auch die gemeinsame "Westerwelle Foundation" gedenkt seiner: "Vor einem Jahr ist unser Gründer Guido Westerwelle viel zu früh verstorben. Nicht nur heute am Jahrestag denken wir an ihn, sondern mit der Westerwelle Foundation versuchen wir jeden Tag, die von ihm begonnene Arbeit in seinem Sinne fortzuführen. All unsere Projekte sind von seinen Überzeugungen und Ideen geprägt", heißt es auf deren Facebook-Seite.

Guido Westerwelle starb am 18. März 2016 in einer Kölner Klinik. Der Politiker wurde nur 54 Jahre alt. Mit Michael Mronz war er bis zu seinem Tod 13 Jahre lang liiert.

Sponsored by Trentino