Der erste Handschlag sitzt: Donald Trump empfängt Kanzlerin Merkel im Weißen Haus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MERKEL_TRUMP
Der erste Handschlag sitzt: Donald Trump empfängt Kanzlerin Merkel im offenen Haus | dpa
Drucken
  • Donald Trump hat Kanzlerin Angela Merkel im Weißen Haus empfangen
  • Die beiden Regierungschefs führen zunächst ein Vier-Augen-Gespräch
  • Für den Abend ist eine Pressekonferenz geplant

US-Präsident Donald Trump hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag im Weißen Haus empfangen. Er holte sie bei strahlendem Sonnenschein vor der Tür ab. Anders als bei Treffen mit den Staatschefs anderer Länder saß diesmal sogar Trumps Handschlag zur Begrüßung.

Die Kanzlerin und der US-Präsident zogen sich in der Folge zu einem Gespräch unter vier Augen zurück. Es ist das erste Zusammentreffen des neuen US-Präsidenten mit Merkel.

Während des Wahlkampfes kritisierte Trump Merkel scharf

Merkel und Trump müssen nun erst einmal ein Gefühl dafür bekommen, wie sie am besten miteinander umgehen. Wirkliche Harmonie wird zwischen den beiden Regierungschefs wohl kaum entstehen - zu weit liegen ihre Politikvorstellungen auseinander.

Und zu unverschämt äußerte sich Trump im Wahlkampf über die Kanzlerin. Besonders für ihre Flüchtlingspolitik kritisierte er Merkel. Diese sei ein Desaster. Trump sagte auch: "Die Deutschen werden diese Frau entmachten - ich habe keine Ahnung, was zum Teufel sie glaubt, dass sie da tut!"

Gemeinsame Pressekonferenz am Abend

Nach dem Gespräch zwischen Trump und Merkel wird es eine Runde mit Wirtschaftsvertretern geben. Anschließend ist eine gemeinsame Pressekonferenz geplant.

Mehr zum Thema: Angela Merkel will in den USA die Zukunft der deutschen Wirtschaft sichern - an diesem Professor könnte sie scheitern

Schwerpunkte der Gespräche sind Fragen nach der Partnerschaft bei Handel, Sicherheit und gemeinsamen Werten. Beim gemeinsamen Foto-Shooting im Oval Office war schon zu erkennen: Merkel und Trump, das will nicht wirklich zueinander passen.

Einen Handschlag für die Fotografen gab es hier nicht - trotz lautstarker Aufforderungen der Fotografen, und auch die Kanzlerin fragte den Präsidenten leise danach. Trump reagierte nicht.

Die Kanzlerin reist noch am Freitag zurück nach Berlin.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ll)