NACHRICHTEN
17/03/2017 08:01 CET | Aktualisiert 17/03/2017 12:46 CET

Nach Dinner-Rausschmiss: Honey hat ein überraschendes Jobangebot für Florian Wess

Und ab geht es in die nächste Runde zwischen Alexander "Honey" Keen und Florian Wess. In der am Sonntag ausgestrahlten Folge von "Das perfekte Promi-Dinner" soll es, wie schon am Donnerstag bekannt wurde, zu einem Eklat zwischen den beiden Dschungelcamp-Stars kommen - der in Honeys Rausschmiss endet(siehe Video oben).

Jetzt hat sich "Honey" zum ersten Mal nach der Aufzeichnung des Eklats zu Wort gemeldet. "Er macht die beste PR für mich, die man sich vorstellen kann", bedankte sich der Exfreund von Germany's Next Topmodel Kim Hnizdo im Interview mit "T-Online".

"Ich kann mir fast keinen besseren PR-Manager vorstellen, als Florian Wess. Ich kann einfach im Bett liegen bleiben, die Presse läuft trotzdem."

"Honey läuft von allein"

Aber das war noch nicht alles, denn Honey ist bekanntlich sehr von sich selbst überzeugt: "Er wird auch nicht viel machen müssen. Denn Honey läuft eigentlich von allein."

Ob dieses Jobangebot eine gute Idee ist? Denn die beiden Dschungel-Stars können sich offenbar nicht riechen. Zuerst legte Honey bei der Dschungel-Spezialausgabe des "Perfekten Prom-Dinners" dem Veganer Wess eine Karotte auf den Teller, als er seinen Gastgeberabend hatte. Dann habe das Model auch noch Gina-Lisa Lohfinks Visagistin "wie einen Menschen zweiter Klasse" behandelt, wie Wess sagte.

Und das ganze endete in Honeys Rausschmiss. Dass Wess Honeys großzügiges Angebot annimmt, ist also fraglich.

Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

(bp)

Sponsored by Trentino