Heidi will Topmodels eine brutale Lektion erteilen - ein Satz von Lynn zeigt, dass sie nicht ankommt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HEIDI
Heidi Klum erteilt "Topmodels" eine brutale Lektion – ein Satz von Lynn zeigt, dass sie nichts verstehen | Pro7
Drucken

Für die "Germany’s Next Topmodel“-Kandidatinnen ging es am Donnerstag nach Las Vegas. Klar, dass die Euphorie bei den Teilnehmerinnen riesig war.

Doch auf die anfängliche Freude folgte schnell die Ernüchterung: Denn die Models stiegen nicht etwa im berühmten Caesars Palace ab. Nein, die Mädchen mussten zelten – unter offenem Himmel, in der Wüste. Dahinter steckte eine brutale Lektion der Jury.

Als das Auto mit den verbliebenen Kandidatinnen Richtung Wüste fuhr, machte sich Entsetzen breit. "Wo fahren wir hin?“, rief Anh. "Ich will hier nicht übernachten!“

Therapiesitzung für abgehobene Models

"Wir hatten das Gefühl, dass so einige Models die Bodenhaftung verlieren“, erklärt Juror Michael Michalsky. Die Frauen sollten sich daran gewöhnen, Dinge zu tun "auf die man keine Lust hat“.

Das predigt auch Star-Jurorin Heidi Klum immer wieder. Doch die Mädchen scheinen dies noch nicht verstanden zu haben.

Das zeigte Lynns Reaktion auf den Camping-Trip. Sie zickte in die Kamera: "Wenn ihr mich hier in so ein Sch…-Zelt steckt…! Leute, was ist denn los?!"

Und weiter: "Das ist kein Modelleben. Wenn ich Model bin, habe ich Kohle und zelte nicht“.

Fazit: Lektion nicht angekommen.

Auch auf HuffPost:

Sie ist "die hässlichste Frau der Welt" - das hat sie aus sich gemacht

(bp)

Korrektur anregen