Ivanka lässt eine Rede ihres Vaters sausen - der Ort, an dem sie dann gesichtet wurde, sorgt für wilde Spekulationen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Am Mittwochabend hätte Ivanka Trump eigentlich bei einer Rede ihres Vaters, dem US-Präsidenten Donald Trump, sein sollen. Diese hat sie aber anscheinend nicht sonderlich interessiert.

Stattdessen besuchte sie lieber das Musical "Come from away" im “Gerald Schoenfeld Theater” in New York. Das brisante Detail dabei: Ivanka saß währenddessen neben keinem Geringeren als dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau.

Die beiden kamen sogar zeitgleich am Theater an, jedoch in unterschiedlichen Autos. Warum das jetzt für Diskussionen sorgt, seht ihr im Video oben.

Mehr zum Thema: Beobachter finden: Als Melania Trump den Raum betritt, zeigt sich ganz kurz, wie Stieftochter Ivanka wirklich über sie denkt

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ame)

Korrektur anregen