Huffpost Germany

Hanf auf Rezept: Deshalb wollen Krankenkassen die Therapien nicht bezahlen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CANNABIS BUD
Cannabis auf Rezept: Krankenkassen möchten nicht langfristig dafür zahlen müssen | sand86 via Getty Images
Drucken
  • Die Krankenkassen müssen die Cannabis-Therapie per Gesetz bezahlen
  • Doch der Verband GKV bezweifelt, dass dies langfristig der Fall ist
  • Der Streitpunkt ist die Wirksamkeit von Hanf für Schwerkranke

Es ist ein einschneidender Schritt der Liberalisierung im deutschen Arzneimarkt: Schwer Erkrankte können seit dem 10. März auf Rezept Cannabis in Apotheken bekommen.

Die Krankenkassen sind verpflichtet, die Therapiekosten zu übernehmen. Erkrankte müssen also Cannabis nicht mehr wie zuvor selbst bezahlen.

Die Frage ist nur, wie lange das so bleibt. Die Krankenkassen bezweifeln nämlich, dass sie die Kosten von Cannabis-Therapien langfristig übernehmen.

Krankenkassen fehlt der Wirkungsnachweis von Cannabis

"Für den dauer- und regelhaften Leistungsanspruch in der gesetzlichen Krankenversicherung fehlt der Nachweis der Wirksamkeit", sagte ein Sprecher der GKV. Aktuell gehen Experten davon aus, dass der Wirkstoff von Cannabis etwa bei Multipler Sklerose und gegen die Folgen von Chemotherapien bei Krebspatienten helfen soll.

Das könnte euch auch interessieren: US-Gesundheitsministerium bestätigt: Cannabis tötet Krebszelle

Die Wirksamkeit ist aber noch nicht völlig erforscht, daran wird nun gearbeitet.

Studie der Bundesopiumstelle soll Ergebnisse bringen

Es sei richtig, dass die Bundesregierung bei der Bundesopiumstelle eine solche Studie in Auftrag gegeben habe, sagte der Sprecher. Auf deren Basis werde sich innerhalb von fünf Jahren zeigen, "ob die Cannabis-Therapie dauerhaft zum Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenversicherung gehört".

Doch das neue Cannabis-Gesetz gilt - und sieht monatliche Behandlungskosten von im Schnitt 540 Euro vor. Diese müssen die Krankenkassen bis auf Weiteres übernehmen. Zweifel hin oder her.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)